Kontakt

Baiersbronn Touristik
Telefon 07442/8414-0
info@baiersbronn.de

E-Mail

Hier können Sie den Newsletter bestellen.

S. 13 und S. 33

Schmalblättrige Weidenröschen (Epilobium angustifolium)

Wald-Weidenröschen, Feuerkraut

LEBENSRAUM

Es ist eine klassische Pionierpflanze auf Windwurf- und Brandflächen, aber auch an Wegrändern kommt es in einer Vielzahl vor.

BESONDERHEIT

Die Blüten öffnen sich von unten nach oben. Man sagt, wenn die obersten Blüten aufgehen ist der Sommer vorbei.

VERZEHR / GESCHMACK

Die Stängel, Blätter und Blüten schmecken  in zartem Zustand wie Feldsalat mit einer Note Löwenzahn.

Die Wurzel ist süß und leicht scharf.

GESUNDHEITLICHER
NUTZEN

Weidenröschen wirken allgemein entzündungshemmend. Tees bringen bei Magen- und Darmentzündungen Linderung.

BESTE JAHRESZEIT

 

Wurzeln April
Blätter, Triebe, Stängel April bis Ende Juli
Blüten, Knospen Juli bis August

Weidenröschen S. 32
Das Schmalblättrige Weidenröschen